Browsergames

Die Stämme (Tribal Wars) Tipps und Tricks

Das kostenlose Strategie-Browsergame Die Stämme (Tribal Wars) ist bei vielen Spieler sehr beliebt und steht auch nach Jahren noch hoch im Kurs. Zwar besteht die Möglichkeit in diesem Spiel alle Einheiten und Dörfer zu verlieren, sozusagen aus dem Spiel geworfen zu werden, aber das macht gerade den Reiz des Spieles aus.
Damit Ihr solange wie möglich in dem Spiel dabei bleiben könnt, haben wir hier einige interessante Tipps und Tricks für Euch rund um das Spiel zusammengestellt.

Die Stämme (Tribal Wars) Tipps und Tricks

  • Fokussiert Euch zu Beginn auf den Ausbau der Rohstoffe (Holzfäller, Lehmgrube und Eisenmine).
  • Vergesst nicht den Ausbau des Speichers damit Euch in der Offline-Zeit keine Rohstoffe verloren gehen. Klickt auf den Speicher dann könnt Ihr sehen wann dieser voll ist.
  • Zieht dann den Wall bis mindestens Stufe 8 hoch (dann sieht man auf der Karte den Wall um Euer Dorf). So setzt Ihr ein Zeichen der Aktivität.
  • Tretet einem starken Stamm in Eurer Nähe bei.
  • Baut dann schnell ein paar Speerträger um Barbarendörfer und andere inaktive Mitspieler farmen/plündern zu können.
  • Nutzt das Plündern/Farmen so schnell wie möglich, denn so kommt Ihr an viele kostenlose Rohstoffe.
  • Baut dann einen Stall und rekrutiert dort Späher und leichte Kavallerie. Mit den Spähern könnt Ihr gegnerische Dörfer ausspähen (welche Verteidigung und wie viele Rohstoffe sind gelagert). Mit der leichten Kavallerie könnt Ihr schnell viele weitere Dörfer plündern, auch in größerer Entfernung.
  • Versucht Euch dann auf den Bau des Adelshofes zu konzentrieren. Mit diesem habt Ihr dann die Möglichkeit andere Dörfer zu erobern und Euch so zu vergrößern.
  • Wenn Ihr mit den Eroberungen startet, versucht Dörfer in der Nähe Eurer Hauptstadt zu bekommen, so könnt Ihr Euch schnell bei feindlichen Angriffen unterstützen.
  • Erobert keine zu kleinen Dörfer, denn so verschwendet Ihr kostbare Zeit bei dem Ausbau dieser Dörfer.
  • Rüstet die Dörfer als Defensive (Deff) und Offensive (Off) Dörfer aus, d.h. in dem Deff-Dorf sind nur Einheiten mit hohen Verteidigungswerten stationiert und in einem Off-Dorf nur Einheiten mit hohen Angriffswerten.
  • Betrachte die Eigenschaftswerte der Einheiten genau und baut daraufhin Eure Deff- und Off-Einheiten. So könnte man geneigt sein schwere Kavallerie (Deff-Wert 200) zu bauen, doch eine dieser Einheiten besetzt 6 Bauernhofplätze. Ein Schwertkämpfer hat einen Deff-Wert von 50, besetzt aber nur 1 Bauernhofplatz. Entscheidet selbst was die beste Mischung für die Truppen für Euch ist.
  • Wenn Ihr angegriffen werdet, dann sendet Eure Deff-Einheiten aus den Deff-Dörfern in das entsprechende angegriffene Dorf zur Unterstützung. So könnt Ihr Angriffe sehr gut abwehren.
  • Als Verhältnis zwischen Off- und Deff-Dörfern hat sich 1:2 oder 1:3 bewährt (d.h. mehr Deff- als Off-Dörfer).
  • Nutzt die aktive Kommunikation im Stamm zur Koordination bei Angriffen und Eroberungen. Unterstützt Euch gegenseitig mit Deff-Einheiten.
  • Wer sowohl mit dem PC als auch mit dem SmartPhone, bzw. einem Tablet-PC bei Die Stämme (Tribal Wars) mitspielt, der kann sich für Tablet und SmartPhone die entsprechende App herunterladen, installieren und so optimal mitspielen.
  • Ihr müsst nicht unbedingt alle Gebäude bis zur letzten Stufe ausbauen! Vor allem nicht zu Beginn, denn so könnt Ihr Zeit und wertvolle Rohstoffe sparen.
  • Betrachtet auf der Karte die Mitspieler in Eurer näheren Umgebung. Notiert Euch deren Punktestände (z.B. Exceltabelle). Ändern sich diese Punkte innerhalb von 3 Tagen nicht, dann ausspähen und Rohstoffe plündern, denn der Spieler scheint dann inaktiv zu sein. So etwas muss unbedingt schnellstens ausgenutzt werden!

Das große Fazit für Die Stämme (Tribal Wars) lautet: Einzelgänger haben es sehr schwer, bis keine Chance. Gemeinsam in einem Stamm steigen die Chance auf Siege und erfolgreiche Eroberungen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Kommentar verfassen