World of Warcraft

Schatzkarten in Legion

Endlich in WoW Legion angekommen und die neuen Gebiete können und müssen erkundet werden. Dabei stößt ihr hin und wieder auf die eine oder andere Schatztruhe, gefühlt mit Ordensressourcen, Artefaktmacht und weiteren Items die ihr bei einem Händler schnell für Gold verkaufen könnt.

Damit die Suche und damit auch das Finden der Schatztruhen nicht dem Zufall überlassen bleibt, kauft euch für jede Region ein passende Schatzkarte (für Azsuna, der Hochberg , Sturmheim , Suramar und Val’sharah). Die neu erworbenen Schatzkarten müssen im Inventar bleiben, sonst zeigen sie euch keine Schatztruhen an.

Für wen lohnen sich die Schatzkarten?
Die Schatzkarten lohnen sich für alle Neuankömmlinge in Legion, denn zu Beginn sind Ordensressourcen für die Forschungen in der Ordenshalle sehr knapp. Auch die Artefaktmacht und das durch den Verkauf der anderen Items erhaltene Gold sind sehr hilfreich.
Mit der Zeit haben sich die Ordensressourcen auf über 100.000 eingepegelt und auch die erhaltene Artefaktmacht aus den Schatztruhen ist nicht sonderlich hilfreich die nächste Hürde von z.B. 880 Millionen zu erreichen. Dann können die Schatzkarten wieder verkauft und Platz im Inventar geschaffen werden.

Kosten der Schatzkarten?
Die Kosten für die Schatzkarten sind relativ gering und vom Ruf bei den jeweiligen Fraktionen abhängig. Bei einem ehrfürchtigen Ruf kostet eine Schatzkarte 16 Gold.

Wo gibt es die Schatzkarten?
Die Schatzkarten könnt ihr bei den jeweiligen Abgesandtenhändlern der einzelnen Fraktionen erwerben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Kommentar verfassen