World of Warcraft

WoW-Gold farmen

Am Golde hängt es, zum Golde drängt es. Eben auch in World of Warcraft, denn mit Gold lassen sich kleine Vorteile verschaffen und viele wichtige Gegenstände kaufen, inkl. einem Platz in einem mythischen Schlachtzug mit der Chance auf Items mit hoher Gegenstandsstufe. Doch wie lässt es sich am effektivsten, am besten und am schnellsten Gold in WoW farmen?
Die nachfolgenden Tipps und Hinweise beruhen auf den eigenen Erfahrungen in dem Spiel. Viel Spaß beim Lesen von hoffentlich neuen Erkenntnissen rund um das Gold farmen.

  1. Quests: In normalen Quests lässt sich nicht sonderlich viel Gold verdienen, bei 30 Gold pro Quest ist meisten Schluss. Wer dennoch gleich mehrere Quests aktiv hat und schnell hintereinander mehrere Quests abschließen kann, der verbessert sein Goldeinkommen.
  2. Weltquests: Mit Weltquests lässt sich schon wesentlich mehr Gold verdienen, zwischen 50 bis 800 Gold pro Auftrag. Das lohnt sich durchaus.
  3. Gefährten- Anhängermissionen in der Ordenshalle: In der eigenen Ordenshalle finden sich einige Missionen die Gold für einen erfolgreichen Abschluss gewähren (bis zu 800 und mehr Gold pro Mission). Wenn diese Missionen noch einen Bonus bringen, dann sind noch einmal 1.500 Gold zusätzlich möglich. Somit können pro Goldmission bis zu 2.300 Gold verdient werden!
  4. Kampfgefährte: Wenn ihr einen Kampfgefährten mit der richtigen Championausrüstung bestückt und anschließend mit ihm zusammen Weltquests abschließt, dann ist eine Menge Bonusgold möglich. So bringt z.B. das Destillat des Mutes euch 15 Gold, wenn es gesockelt ist und Weltquests als Kampfgefährte abgeschlossen werden. Weitere passende Championausrüstungen sind: Eltrigs Anmut (+15 Gold), Ende des Alptraums (+50 Gold), Funken der Feuerlande (+15 Gold), Halskette der endlosen Erinnerungen (+25 Gold), Oase des Lichts (+50 Gold), Staub von Azeroth (+50 Gold) und viele mehr. Wenn ihr somit einen Kampfgefährten mit 3x +50 Gold sockelt, sind pro Weltquest 150 Bonusgold möglich!
  5. Gegenstände sammeln: sammelt alles was eure besiegten Gegner fallen lassen und verkauft dieses am besten im Auktionshaus, denn dort sind höhere Preise möglich. Alles andere wird bei normalen Händlern verkauft.
  6. Schulterverzauberungen: In Legion habt ihr die Möglichkeit eure Schulter-Items zu verzaubern. Das bringt euch zusätzliche Items für einen Verkauf oder für euren Beruf.
  7. Berufe: Mit den richtigen Berufen lässt sich viel Gold verdienen. Tipp: Sucht euch Berufe aus die verbrauchbare Gegenstände produzieren die stetig nachgefragt werden, wie etwa Tränke (Flasks) und Essen. Berufe wie Inschriftenkunde sind nicht so ertragreich, da die erstellten Glyphen von jeder Spezialisierung nur 1x nachgefragt werden und dann nie wieder. Wählt also genau.
  8. Dungeons und Schlachtzüge: In Dungeons lässt sich einiges an zusätzlichem Gold verdienen, z.B. durch droppende Items und durch erfolgreiche Abschlüsse dieser.
  9. Dungeonbonus: Wer als Heiler und/oder Tank spielt, der hat einmal pro Tag die Chance auf einen ordentlichen Bonus durch den Dungeonbrowser. Achtet darauf.
  10. Ehrentalente (Prestigestufen): Ab Level 110 wird der Bereich der Ehrentalente freigeschaltet. Für erreichte Ehrenstufen und Prestigelevel bekommt ihr abwechselnd Gold und Artefaktmacht. Die Höhe liegt bei 200 Gold und für die vorletzte Ehrenstufe gibt es satte 2.000 Gold.
  11. Artefaktmacht: Wer die Artefaktmacht nicht in seine Artefaktwaffe investiert, kann diese auch zu guten Preise bei Händlern verkaufen. Damit sind bis zu 100 Gold möglich (z.B. für 20 Millionen Artefaktmacht).
  12. Abgesandtenkisten: Schließt die täglichen Bonusquests für Abgesandte ab. Dafür müsst ihr zwischen 3-4 Weltquests von den Abgesandten der Völker beenden und bekommt so eine Abgesandtenkiste in der sich ebenfalls bis zu 800 Gold verstecken können.
  13. Kriegsvorräte der Legionsrichter: Sobald ihr 100 Kriegsvorräte der Legionsrichter gesammelt habt, könnt ihr diese gegen Artefaktmacht und eine Box Anerkennung der Legionsrichter eintauschen. In dieser Box befinden bis zu 200 Gold.
  14. PvP: Auch im PvP lässt sich einiges an Gold farmen, egal ob gewertete oder ungewertete Spiele. 25 Gold pro Sieg sind immer möglich.

Neben den Hinweisen und Möglichkeiten zum Gold farmen, solltet ihr das erhaltene Gold auch nur für notwendige Dinge ausgeben. So sammelt sich nach und nach eine große Menge Gold an, das anschließend u.a. für WoW-Marken ausgegeben werden kann.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kommentar verfassen